SV Oberland Spree e.V. setzt auf Kontinuität

– zufriedene Mitglieder setzen Vertrauen in bewährten Vorstand –

Auf ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung am Freitag, den 02.11.2018 setzten die Mitglieder des SV Oberland Spree e.V. auf Kontinuität.

Mehrheitlich wählten sie ihren alten Vorstand erneut für die kommenden drei Jahre und drückten damit ihre Zufriedenheit mit der Arbeit des Vorstandes aus. Stefan Lehmann (Vorsitzender), Sebastian Rasch (Stellvertreter), Astrid Schulze (Kassenwart) sowie weitere 5 Mitglieder führen weiterhin den Verein und die Geschäfte.

In seinem Rechenschaftsbericht über das Vereinsjahr 2017 konnte Stefan Lehmann auf viele sportliche Höhepunkte und ein gutes Miteinander zurückblicken. Ebenso stellte Astrid Schulze in ihrem Finanzbericht die Soll- und Habenseite gegenüber und verzeichnete zum 31.12.2017 leichte Verluste. Dem Vorschlag des Vorstandes zur Satzungsänderung sowie der Aufnahme einer Finanzordnung folgten die 41 anwesenden Mitglieder einstimmig bzw. mehrheitlich. Auch die Kassenprüfer, Jörg Pabst und Peter Kuhn, wurden in ihrer Arbeit bestätigt und ebenso wiedergewählt.

Der alte und neue Vorstandsvorsitzende dankte sowohl allen Mitgliedern für ein gutes und sportlich erfolgreiches Jahr 2017 als auch den Kommunen, der Gemeinde Großpostwitz und der Stadt Schirgiswalde-Kirschau, für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. In seinen Schlussworten richtete sich der Blick in die Zukunft. Die Fertigstellung des Kunstrasenplatzes in Kirschau wird freudig erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.